Zum Inhalt springen

InterRail mit eigener Gesellschaft in der Türkei

|   Gruppe Pressemeldungen

St. Gallen, 11. August 2022. Die Schweizer InterRail Gruppe baut ihr internationales Netz konsequent aus: Zum 8. August hat InterRail eine eigenständige, operative Gesellschaft in der Türkei in Betrieb genommen. Das neue Unternehmen firmiert unter dem Namen InterRail Uluslararası Nakliyat ve Lojistik Hizmetler T.A.Ş. mit Sitz in Istanbul. Es wird geleitet von Enver Eser als Geschäftsführer.

„Wir sehen für InterRail großes Potential, durch eine eigene türkische Gesellschaft die Trade Lanes von und nach China, Zentralasien aber auch von und nach Westeuropa zu stärken. In einem weiteren Schritt wollen wir den neuen InterRail Standort zu einem HUB z.B. auch für Transporte ab Nordafrika in die oben genannten Destinationen ausbauen“, so das Group Managements der InterRail Holding AG.

Nicht zuletzt durch die Pandemie und wiederkehrenden Problemen auf der Relation EU-China wird verstärkt auf neue Routen gesetzt. Zudem verlagern viele Produzenten ihre Supply Chain und rücken näher an ihre Absatzmärkte. InterRail wickelt bereits zahlreiche Geschäfte ab, die davon profitieren werden, dass es nun einen eigenen operativen Standort in der Türkei gibt.

Mit Enver Eser konnte ein versierter Logistikexperte mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in allen Verkehrssparten gewonnen werden. In der Vergangenheit hat er zahlreiche nationale und internationale Logistikprojekte in leitender Position begleitet, zuletzt hauptsächlich im Bahnbereich.

„Durch die geostrategisch günstige Lage zwischen Asien und Europa ist die Türkei einer der wichtigsten internationalen Verkehrsknotenpunkte und bildet nicht nur eine Brücke zwischen Ost und West, sondern auch in Richtung Norden und Süden. Ich freue mich sehr, InterRail dabei zu unterstützen, seine Marktposition weiter zu festigen“, so Enver Eser.